Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Brunnen "Il Tappeto Sospeso" - Schwebender Teppich

Brunnen "Il Tappeto Sospeso" - Schwebender Teppich

Dieser Brunnen, der 1997 zum dreihundertjährigen Jubiläum der Gründung von Cervia Nuova erbaut wurde, entstand nach einer Idee des romagnolischen Dichters Tonino Guerra.

Der vom Mosaikkünstler Marco Bravura aus Ravenna errichtete Brunnen stellt einen fliegenden Teppich aus Marmor und Glas dar, der zwei Salzhaufen aus Marmor und Kristall trägt.

Der Brunnen wurde an dem symbolträchtigsten Ort der Stadt aufgestellt, dem Platz vor den antiken Salzlagern mit dem Turm San Michele und dem schnurgeraden Kanalhafen.

Das Mosaikwerk wurde von dem ravennatischen Künstler Marco Bravura in Zusammenarbeit mit seiner Tochter Dusciana, ebenfalls Mosaikkünstlerin, ausgeführt und soll an die byzantinische Kultur des kaiserlichen Ravenna erinnern.

Es sieht aus, als ob der große Teppich (3x5 m) mit den Tausenden von handgeschnittenen Mosaiksteinchen von einer Dampfwolke wie durch Zauberei in der Luft gehalten werden würde, was dem Werk eine magische Stimmung verleiht.
Die beiden Salzhaufen auf dem Teppich symbolisieren die Identität und die Geschichte der Salzstadt, ein Erbe an Natur und Traditionen, das nicht vergeudet werden soll; der Flug des Teppichs symbolisiert den Willen der Stadt zu wachsen und neue Wege zu erschließen.

Die Beschreibung des Brunnens durch seinen Erfinder, des Dichters Tonino Guerra:

“… wir dachten an einen Brunnen, den wir den Schwebenden Teppich nannten, mit einem weiten, unregelmäßigen Becken mit etwa 40 cm Wasser, über dem auf mehreren Wasserstrahlen, die etwas Wolkenähnliches bilden, ein Mosaikteppich schwebt.
Der Teppich trägt ein paar Salzhaufen und ein Rohrbüschel; sie sollen bedeuten, dass die Welt der Salzkultur mit ihren Düften und ihrer Poesie, die alten Erinnerungen an die Strände von einst mit ihren Dünen und den Vögeln im Röhricht entfliegt, aber sich doch mit Wehmut in unserem Gedächtnis hält".

 

Wo: Piazzale dei Salinari, Cervia

abgelegt unter: ,
Chiudi menu
Touristische Infos