Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Leuchtturm

Errichtet, um einen alten Leuchtturm zu ersetzen, der mittlerweile aufgrund der Verschiebung der Küstenlinie zu weit vom Meer entfernt war, um zweckdienlich zu sein.

Der 1875 erbaute Leuchtturm wurde vom Leiter des Technischen Gemeindebüros Ing. Ferdinando Forlivesi entworfen.

Obwohl sich sein Aussehen im Allgemeinen erhalten hat, hat der Leuchtturm im Lauf der Zeit zahlreiche Veränderungen erfahren: er wurde ein erstes Mal 1918 erhöht, nachdem in seiner Nähe ziemlich hohe Gebäude errichtet worden waren. Ein zweites Mal als man die während des Zweiten Weltkriegs erlittenen Schäden reparierte. Anfänglich verfügte er über ein fixes weißes Licht, später wurde dieses in ein Blinklicht umgewandelt, um sich von dem immer stärkeren Strahlen der öffentlichen Beleuchtung abzuheben. Schließlich wurde er “in den Ruhestand versetzt” und durch zwei elektronische Leuchten an den Enden der Kais ersetzt.

Ein Kanalhafen existierte seitdem es die Salinen in Cervia gibt, um den Salztransport sicherzustellen. Die ersten Notizen zur Existenz eines Leuchtturms gehen jedoch nur auf das Jahr 1708 zurück. Einem Notariatsakt ist nämlich zu entnehmen, dass im Turm S.Michele oben, auf der nördlichen Seite ein langes Eisen als Stütze der Laterne eingemauert wurde, die nachts ausgehängt wurde, um den Schifffahrern den Anlegeplatz zu signalisieren. 1691, als der Turm gebaut wurde, war das Meer nur ein paar hundert Meter entfernt, doch der sich seit Jahrhunderten fortsetzende alluviale Vorgang breitete das Territorium immer weiter aus; dadurch entfernte sich die Strandlinie um etwa 3 Meter pro Jahr und erforderte eine Verlängerung des Pfahlwerks des Hafens. Aus diesem Grund wurde 1756, nach einem Entwurf des Gutachters Antonio Farini etwa 300 Meter von dem Turm entfernt, ein robustes zweistöckiges Gebäude mit einem dreibogigem Portikus errichtet. In der Mitte erhob sich auf dem Dach ein anderer kleiner Turm, auf dessen Spitze die Leuchtturm-Laterne angebracht war. Für ein Jahrhundert war dies der Leuchtturm des Hafens von Cervia, der in den offiziellen Akten “Casino di Sanità” genannt wurde. In der Folgezeit wurde das Gebäude als Büro und Kaserne der Finanzpolizei und zum Teil als Wohnung genutzt.

 
Wo: Via Nazario Sauro, Cervia

Eintritt: man kann sie nicht besichtigen
abgelegt unter:
Chiudi menu
Touristische Infos