Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Krustentiere

Das Wichtigste ist, dass man immer frische Krustentiere kauft, die glänzend und nach Möglichkeit lebend sein sollen, dann können sie in den Kühlschrank oder in die Kühltruhe gelegt werden. Sie müssen auf jeden Fall in eigenen Behältern aufbewahrt und bald verzehrt werden.

Der Hummer

Ein Krustentier von beachtlicher Größe, mit zwei ungleich großen Scheren und am Rücken von dunkelblauer Farbe mit gelben Streifen.
Er hat eine durchschnittliche Länge von 30 cm; er wird in der nördlichen Adria gefangen und ist eines der begehrtesten und wohlschmeckendsten Krustentiere.

Roter Furchenkrebs

Eine Garnelenart, die vorwiegend in den schlammigen Gründen in Küstennähe oder in Flussmündungen lebt.
Er ist von grauer oder gelblicher Farbe, eine sehr gefragte Art, die deshalb auch mit ausgezeichneten Ergebnissen gezüchtet wird.

Der Kaisergranat

Ein rosafarbenes Krustentier, das in sandigen und schlammigen Gründen lebt.
Der Körper ist länglich und besitzt einen robusten Panzer mit langen und starken Scheren; er wird vor allem in der Adria und im Tyrrhenischen Meer gefangen.


 

Entnommen den Heften des Ministeriums für Landwirtschaft und Forsten – Abteilung Marktpolitik, Generaldirektion Fischerei und Aquakultur

Chiudi menu
Touristische Infos