Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Träume ich oder bin ich wach?

Träume ich oder bin ich wach?

Rund vierzig Künstler aus verschiedenen Generationen, vom frühen 20. Jahrhundert bis zur Gegenwart.

Sogno o son desto, copertina catalogo 2022Die Ausstellung ist in drei Bereiche gegliedert: Nocturnes, Daydreaming; The Dream of the Ancient and Contemporary Imaginary, mit mehr als vierzig Künstlern aus verschiedenen Generationen, die mehr als ein Jahrhundert Geschichte abdecken, vom frühen zwanzigsten Jahrhundert bis heute, das heißt, vom Futurismus bis zu den verschiedenen Sprachen der Gegenwart.

Vom Futurismus bis zur Gegenwart

Der erste Abschnitt - Nocturnes, Daydreaming

Sie wird eine bedeutende Auswahl von Landschaften und nächtlichen Visionen präsentieren, mit historischen Künstlern wie Dottori, Sironi, Drei, Romiti, Rossi, bis hin zu Paladino, Violetta, Pompili und den jüngeren Lombardi, Babini, Neri.

Der zentrale Bereich - The Dream of the Ancient

Die größte von ihnen bietet ein sehr heterogenes Panorama überraschender Bilder, zwischen einem visionären Ansatz an der Schwelle zur Halluzination, Bildern einer orientierungslosen Realität, fast fabelhaften Andeutungen und den unterschiedlichsten sprachlichen Lösungen. Jahrhunderts wie De Chirico, Licini, Casorati, bis hin zu Protagonisten der zweiten Jahrhunderthälfte wie Matta, Moreni, Scanavino, Vacchi, Baj, Morlotti, Giosetta Fioroni, Ontani, Cucchi, De Dominicis, bis hin zur Gegenwart mit D'Ambrosio und Rivalta.

Der letzte Abschnitt - Contemporary Imaginary

Sie bringt Künstler zusammen, die die Vergangenheit in ganz unterschiedlichen Sprachen neu interpretieren, und einige andere, die der Phantasie unserer Zeit entstammen: von Funi, Francese, Mattioli, Schifano bis zu Pulini, Pozzi, Minguzzi, Lucia Nanni und einem überraschenden Schöpfer von Monstern. Visuelle Spuren einer Zeit, die auf virtuelle Realitäten projiziert werden, und gleichzeitig Erinnerungen an die Vergangenheit, Regressionen in eine archaische Einzigartigkeit.
Die Ausstellung wird durch einen Katalog mit Reproduktionen aller ausgestellten Werke und einem Text des Kurators dokumentiert.

Der Kurator der Ausstellung, Prof.Claudio Spadoni

Einweihung Freitag 22. Juli um 18.30 Uhr

Sogno o son desto, Baj

Cervia - Sogno o son desto Ausstellung

Wann

von Freitag 22. Juli bis Sonntag 21. August 2022

Eröffnung

von 20.00 bis 24.00 Uhr

Luogo

Salzlager Torre

Cervia - Via Nazario Sauro

Kostenlos

Ja

Informationsbüro

Informationsbüro - Cervia
Cervia
0544 977194
Chiudi menu
Touristische Infos

www.turismo.comunecervia.it - #VisitCervia - iatcervia@cerviaturismo.it - +39 0544 974400