Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Die Krippen in Musa

Die Krippen in Musa

Drei verschiedene und originelle Krippen stellen die Geburt Christi dar: eine einzigartige Salzkrippe, die Krippe der Salzbergleute und eine mechanische Krippe, die dem weißen Gold gewidmet ist.

Presepe di Sale a Musa

Salzkrippe

In Cervia ist die Salzkrippe ein Muss. Die Komposition wurde in der Vergangenheit mit einer ziemlich komplexen Handwerkstechnik gebaut. Die Skulpturen, aus denen die Krippe besteht, wurden 1992 von Agostino Finchi, einem älteren Bergmann, geschaffen. Seine Leidenschaft und sein Können zeigten sich in der Schaffung von mehr als fünfzehn Figuren, die die klassische Krippe darstellen.

Die Statuetten, die zwischen 10 und 40 cm hoch sind, wurden durch eine geführte Kristallisation des Salzes hergestellt, eine sehr spezielle Technik, deren Verfahren große Sorgfalt erfordert und die darin besteht, diese Kristallisation täglich zu korrigieren, um dem Salz die gewünschte Form zu geben.

Die gesamte Krippe wird im MUSA, dem Salzmuseum, in einer Glasvitrine aufbewahrt, die sie vor plötzlichen Temperaturschwankungen und vor allem vor Feuchtigkeit schützt.

L'ensemble de la crèche est conservé au MUSA, le musée du sel, dans une vitrine qui la protège des brusques changements de température et, surtout, de l'humidité.

Presepe dei salinari

Salzsiederkrippe

Das MUSA beherbergt auch eine zweite Krippe, die ebenfalls komplett original ist. Es handelt sich um die Darstellung der Geburt Christi in der typischen Schilfhütte der Salzbauern.

Die lebensgroßen Statuen wurden gegen Ende der 1980er Jahre angefertigt. Es handelt sich um patinierte Terrakotta-Figuren, die von Paolo Onestini, dem Sohn von Giacomo Onestini, einem berühmten Keramiker aus Cervia, auf einem Metallgestell geformt wurden. Die Werke wurden im Brennofen des Künstlers gebrannt. Die Statuen der Geburt Christi gehören jedoch zu einer Reihe von Werken, die Salzarbeiter bei der Arbeit und Figuren aus dem Leben in den Salinen darstellen.

Einige der Statuen aus der Serie, die auf Anregung und unter Mitwirkung der Gründungsmitglieder der Gruppo Culturale Civiltà Salinara entstanden, sind noch im Museum zu sehen. Man sieht einen Finanzier in seiner Position innerhalb der Garitta (einer gemauerten Konstruktion, von der aus das Salz bewacht wurde), einen Salzbergmann, der eine Schubkarre schiebt, und einen, der die Gicht benutzt, das Instrument, mit dem das Wasser von einem niedrigen Becken in ein höheres befördert wird. Die Figuren sind in zeitgenössische Kleidung gekleidet, die von einer "Azdora" (Dame) aus Cervia mit großer Leidenschaft hergestellt wurde.

Presepe meccanico della città del sale

Animierte Weihnachtskrippe

Im MUSA befindet sich auch eine sehr originelle Krippe, die der Gemeinde Cervia von der Familie des Erbauers Mario Boselli geschenkt wurde.
Es handelt sich um eine animierte Krippe, in der Orte und Personen aus der Stadt Cervia dargestellt sind. Wir sehen die Salinen von Camillone mit den Salzbauern bei der Arbeit, die Burchiella, die das Salz zu den Lagerhäusern transportiert, und den Leuchtturm, dessen Licht den Seeleuten die richtige Richtung weist. Neben den üblichen Handwerksberufen sind auch typische lokale Tätigkeiten vertreten, wie die Fischerei mit Fischern, die auf der "palèda" im Hafen mit Ruten und Schuppen beschäftigt sind, und Holzfäller, die Kiefernstämme schneiden. Der Bau dieses Meisterwerks der Tradition und Mechanik erforderte 20 Jahre Geduld und Präzisionsarbeit.

Wann

vom 18. Dezember 2021 bis 6. Januar 2022

Eröffnung

von 14.30 bis 19.00 Uhr

Luogo

Musa - Salzmuseum

Cervia - Magazzino del Sale Torre, Via Nazario Sauro 24

Preis

Ticket

  • Vollticket € 2,00
  • ermäßigtes Ticket  € 1,00: Jungen von 13 bis 18 Jahren

Ermäßigtes Ticket 

  • Kinder bis zu 12 Jahren
  • Behinderte mit einem Helfer
  • Reiseführer
  • Dolmetscher, die eine Gruppe begleiten
  • jeden ersten Sonntag im Monat

Informationsbüro

Informationsbüro - Cervia
Cervia
0544 977194
Chiudi menu
Touristische Infos

www.turismo.comunecervia.it - #VisitCervia - iatcervia@cerviaturismo.it - +39 0544 974400